Kenne deine Rechte

Warum KdR?


Junge Menschen, die für Menschenrechte eintreten,
stehen für eine Zukunft, in der das friedliche und
solidarische Miteinander in unserer Gesellschaft gelebt wird.

Kenne deine Rechte…

  • leistet einen Beitrag zu einer kritischen und reflektierten Jugendkultur, baut einen Peer-Pool auf
  • schafft Bewusstmachen über die Alltäglichkeit von Menschenrechten und inwieweit diese Basis unseres Gesellschaftssystems sind
  • vermittelt Information und Wissen, klärt Vorurteile auf, vermittelt Werte
  • fördert und stärkt soziale Kompetenzen
  • fördert Zivilcourage und Solidarität
  • richtet ein auf Jugendliche zugeschnittenes Sprachrohr ein
  • stoßt zur Diskussion menschenrechtlich und gesellschaftspolitisch relevanter Themen auf Social Media Netzwerken an
  • leistet einen Beitrag zur Prävention gesellschaftsspaltender Strömungen und Extremismen

Stimmen aus dem Team

Kenne deine Rechte bedeutet für mich…

…die Chance, Menschen und menschenrechtlichen Anliegen eine Stimme zu geben, die im herkömmlichen Journalismus oftmals untergehen.“ Georg Pickl, 22 Jahre

…Themen beleuchten zu können, die oft vergessen oder schlimmstenfalls sogar ignoriert werden. Hier kann ich die Welt, in der ich leben möchte, aktiv mitgestalten!“ Caroline Bischof, 19 Jahre

„...aufklären und austauschen – und zwar auf Augenhöhe! Unser Einsatz für Gerechtigkeit ist ein Diskurs, an dem wir uns alle als Gleiche beteiligen und einander als Menschen begegnen.“ Vanessa Nistelberger, 18 Jahre

…einen Raum, in dem Menschenrechte widerhallen, in dem wir Worte finden können, um miteinander zu sprechen, in dem Grenzen abgebaut und unser Denken erweitert werden kann.“ Simon Maierhofer, 22 Jahre

Kenne deine Rechte bedeutet für mich eine starke Symbiose von Menschenrechtsbildung, Medienarbeit und jungen Ideen und einen Lern- und Entwicklungsprozess, der sich nicht zuletzt in meinem Übergang vom Redaktions- in das Projektleitungsteam abbildet.” David Weiss, MA, Projektmitarbeiter von 2014 bis 2019, 28 Jahre