Kenne Deine Rechte

Unbemerkt getroffen!?


Wegen No-name Kleidung, „anderer“ Hautfarbe, Religion oder sogar wegen dem Charakter werden SchülerInnen gemobbt. Oft sind diese Fälle so gesteckt, dass MitschülerInnen oder LehrerInnen nichts davon ahnen. Meist trauen sich dann die betroffenen SchülerInnen nicht, mit ihren Vertrauenspersonen wie Mama oder Papa darüber zu sprechen.

Dieses große Problem lässt sich leider in Schulen nicht ganz beheben, da es manchmal LehrerInnen egal ist oder SchülerInnen das Thema nicht ernst genug nehmen.

Wer mobbt?

Nicht selten kommt es vor, dass LehrerInnen bestimmte SchülerInnen mobben. Oft in Form von Diskriminierung oder auffälligen Benachteiligungen.

Manchmal entwickeln sich die besten FreundInnen zu den schlimmsten MobberInnenn. Es gibt auch Fälle, wo die ganze Klasse jemanden Bestimmten mobbt. Ob KlassensprecherIn oder SchulsprecherIn – alle machen mit. Die Auslöser hierfür hängen oft mit einer schlechten „Klassengemeinschaft“ zusammen.

Was sind Anzeichen für Mobbing?

Laut einer Online-Beratungsstelle für Mobbing sind erste Anzeichen, dass ein Kind gemobbt wird:

  • Schulunlust, Schulangst
  • diffuse morgendliche Symptome wie      Bauchschmerzen, Kopfweh und Übelkeit
  • Schlafstörungen, Alpträume und      verschiedenste Ängste
  • fehlendes Geld (Zahlungen, Schutzgeld,      Erpressung)
  • beschädigte Schulsachen und Kleidung
  • Rückzug, fehlende Freunde

Die Folgen von Mobbing im späteren Leben

Durch Mobbing werden gewisse Ängste freigesetzt und Charaktereigenschaften geformt, die man vorher vielleicht noch nicht hatte

.

Beispielsweise:

  • Arroganz (Hochmut)
  • Verlieren des Selbstbewusstseins
  • Kein Vertrauen mehr in Mitmenschen

Viel zu viele LehrerInnen nehmen sich zu wenig Zeit, um mit den SchülerInnen über ihre Probleme zu reden oder auch nur mal zu versuchen, ihnen dieses Thema nahe zu bringen. Aber es gibt noch einige LehrerInnen, denen es wirklich wichtig ist, die Klassengemeinschaft aufrecht zu halten. In sogenannten Morgenkreisen besprechen sie einmal in der Woche die Probleme der Klasse.

 


Das könnte dich auch interessieren